Sie sind hier:

Altenpfleger/in werden? Geht auch in Teilzeit

Ausbildung trotz Kind? Wir sagen: Ausbildung mit Kind! Die Caritas Dortmund möchte bald eine Altenpflege-Ausbildung in Teilzeit ermöglichen.

Neue Chancen in der Altenpflege: Spätestens ab 2020 möchte die Caritas Dortmund die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft auch in Teilzeit anbieten. Wer beispielsweise kleine Kinder hat oder Zuhause selbst Angehörige pflegt, hat dann die Chance, die Ausbildung auch in Teilzeit zu absolvieren. Statt drei dauert die Ausbildung dann vier Jahre – und führt zu einem zukunftssicheren Berufsabschluss mit vielseitigen Aufstiegsmöglichkeiten.

„Kinder zu erziehen, Angehörige zu pflegen und gleichzeitig eine Ausbildung zu absolvieren ist eine sehr herausfordernde Aufgabe. Wir möchten allen Interessierten die Möglichkeit geben, dass alles gleichzeitig schaffen zu können“, sagt Kristina Seelbach, Ausbildungskoordinatorin der Caritas Dortmund. Die Zielgruppe der neuen Teilzeitausbildung ist groß: Mütter und Väter, Alleinerziehende, Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger ins Berufsleben und Menschen mit Berufserfahrung in der Pflege, die gegebenenfalls aus familiären Gründen noch keine qualifizierte Ausbildung absolvieren konnten.

Dienstpläne orientieren sich am Familieneinsatz

Inhaltlich unterscheidet sich die Ausbildung in Teilzeit nicht von einer Vollzeitausbildung, das Pensum wird nur den jeweiligen Lebensumständen angepasst. So können Dienstpläne entsprechend angepasst werden. Voraussetzung für die Teilzeit-Ausbildung ist wie für die Vollzeitazubis die Freude am intensiven Umgang mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Altenpflegeeinrichtungen sowie den Pflegebedürftigen der Caritas-Sozialstationen. In dieser vielseitigen und anspruchsvollen Ausbildung unterstützen wir unsere Azubis durch eine gezielte und intensive Praxisanleitung in engagierten Teams.

Interessenten für die Teilzeitausbildung bei der Caritas Dortmund sollten folgendes mitbringen:

  • Guter Abschluss einer zehnjährigen allgemeinbildenden Schule
  • eine wertschätzende, respektvolle Einstellung zu alten Menschen
  • körperliche und psychische Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache (mündlich und schriftlich)
  • Motivation, Leistungs- und Lernbereitschaft sowie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit 
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der Caritas Dortmund

Und das sind die Schwerpunkte unserer Ausbildung in der Altenpflege:

  • Pflege und Begleitung alter Menschen
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Mitwirkung bei Behandlungspflege und Therapie
  • Kennenlernen der Praxis- und Berufsfelder der Altenpflege
  • Mitwirkung an qualitätssichernden Maßnahmen

Bezahlt wird die Teilzeitausbildung (ebenso wie die in Vollzeit) nach der Ausbildungsverordnung der AVR-Caritas, richtet sich dabei aber natürlich nach dem Umfang der Teilzeit.

Wir finden, eine Ausbildung in der Altenpflege lohnt sich. In Vollzeit. Und in Teilzeit.

Zurück zum Seitenanfang