Sie sind hier:

Von Azubis bis Flammenkreuz: Fakten und Zahlen zur Caritas

Die Caritas ist Deutschlands größter Wohlfahrtsverband. Hier lesen Sie, welche beeindruckenden Zahlen und Fakten sich dahinter verbergen.

Am 9. November 1897 gründet der Priester Lorenz Werthmann in Köln den "Charitasverband für das katholische Deutschland". Drei Jahre später hat der Verband bereits 1.500 Mitglieder. Der Sitz der Caritas-Zentrale ist Freiburg im Breisgau. Übrigens: Caritas ist Latein und bedeutet Nächstenliebe.

Hauptberuflich arbeiten 617.193 Menschen deutschlandweit in den 24.391 Einrichtungen und Diensten der Caritas. Mehr als 82 Prozent davon sind Frauen. Unterstützt werden Sie von rund einer halben Million Ehrenamtlichen und Freiwilligen. (Zahlen von 2014)

37.000 Auszubildende erlernen bei der Caritas in Deutschland einen Beruf – vom Altenpfleger bis zum Koch. Hinzu kommen 4700 Freiwillige im Sozialen Jahr und 5110 Bundesfreiwilligendienstleistende. (Zahlen von 2014)

77 Prozent aller bei der Caritas in Deutschland Angestellten arbeiten direkt mit und für andere Menschen.

In insgesamt 6 Bereichen ist die Caritas Deutschland für die Menschen da: Neben der Altenhilfe mit 115.055 Mitarbeitenden sind das die Gesundheitshilfe (251.609 Mitarbeitende), Kinder- und Jugendhilfe (141.045), Behindertenhilfe/Psychiatrie (75.045), weitere Soziale Hilfen (28.706) und die Familienhilfe (5733).

Etwa 12 Millionen Menschen werden in ganz Deutschland jedes Jahr von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas unterstützt, gepflegt, begleitet und beraten.

Deutschland ist unterteilt in 27 Diözesen. Das Erzbistum Paderborn ist eine davon – und der Caritasverband Dortmund e.V. ist wiederum einer von 23 Kreis- und Ortsverbänden im Erzbistum. Gegründet wurde der Dortmunder Verband 1906. Heute gehören zum Gesamtverband auch die Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH (gegründet 1970) sowie die Caritas Dienstleistungsbetriebe GmbH (2010).

Caritas international ist das weltweit tätige Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes e.V. und mit 160 nationalen Caritas-Organisationen auf der ganzen Welt vertreten. Insgesamt führte Caritas international im Jahr 2015 in 73 Ländern 650 Projekte durch.

1971 waren es noch 116 – heute arbeiten knapp 2200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den rund 50 Diensten und Einrichtungen der Caritas Dortmund. Sie sind tätig in 59 verschiedenen Berufen.

1500 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Arbeit der Caritas in Dortmund.

Die Caritas Dortmund kümmert sich um den Nachwuchs: Wir haben etwa 65 Ausbildungsstellen.

Das Flammenkreuz ist seit 1920 das Logo der Caritas und heute eines der bekanntesten Markenzeichen Deutschlands. Das Kreuz ist das Erkennungszeichen der christlichen Kirchen und erinnert an den Tod, und die Auferstehung von Jesus Christus, aber auch das Leid, das Menschen tragen müssen. Die herauswachsenden Flammen stehen für Feuer, Wärme und Licht und damit den Geist der Nächstenliebe.

Zurück zum Seitenanfang