Sie sind hier:

Duales Studium der Sozialen Arbeit

In Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund bieten wir seit 2014 in jedem Jahr einen Arbeitsplatz im Rahmen des Dualen Studiums der Sozialen Arbeit an. Der Schwerpunkt des Studiums lautet "Armut und (Flüchtlings-)Migration". Da Fragen von Integration und Migration sich inzwischen in fast allen Arbeitsfeldern auftun, ist der Einsatz in sehr vielen Feldern der Sozialen Arbeit möglich.

Insbesondere bieten wir den Einsatz in folgenden Arbeitsbereichen an:

  • Jugend- und Familienhilfe St. Bonifatius
  • EU-Anlaufstelle "Willkommen Europa"
  • Flüchtlingsunterkunft
  • Fachdienst für Integration und Migration

Mit der Ausbildung junger und motivierter Menschen möchten wir unser Unternehmen weiterentwickeln und dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Ihre Perspektive und unser Ziel ist es, Ihnen eine unbefristete Übernahme nach einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung zu bieten. Der Caritasverband Dortmund e.V. steht für die Weiterentwicklung und die Fortbildung seiner Mitarbeiter ebenso, wie für eine faire und leistungsgerechte Entlohnung durch die AVR Caritas. Mit unserem Programm „In Führung gehen“ entwickeln wir zukünftige Führungskräfte aus dem eigenen Nachwuchs.

Das Studium dauert vier Jahre und wird mit einer Bachelorarbeit und einem Kolloquium beendet.

Ihr Profil

  • Fachhochschulreife
  • Sie verfügen über gute soziale Kompetenzen
  • Großes Interesse an der Arbeit mit Menschen
  • Die Integration von Menschen aus anderen Herkunftsländern stellt für Sie eine wichtige Aufgabe dar
  • Sie sind verantwortungsvoll und verfügen über eine gute psychische Belastbarkeit

Verdienst in der Ausbildung

Als Arbeitnehmer eines kirchlichen Trägers erhalten Sie neben der leistungsgerechten Vergütung weitere Zusatzleistungen z.B. im Rahmen der Altersvorsorge. Auch dieser Teil lohnt sich und ist keinesfalls wenig. Der Verdienst richtet sich nach den AVR Richtlinien für Arbeitsverträge (Stand Februar 2018).

Weitere Informationen erhalten Sie bei der FH Dortmund.

Zurück zum Seitenanfang